„Die Vielseitigkeit der Brigitte Riebe“

brigitte-riebe-2014_e372be980bIm Rahmen einer Weiterbildung für Bloggerkatzen habe ich einen Vortrag über die Vielseitigkeit der Brigitte Riebe gehört. Da Frauchen, Julia und ich sie sehr mögen und sie zu unseren Herzensautoren gehört, werde ich euch hier ein bisschen über den Vortrag erzählen.

Brigitte Riebe ist eine bekannte Autorin auIMG_7346s
München, die vor allem für ihre historischen Romane bekannt ist. Meine Ziehomi liest diese Romane sehr gerne und hat auch schonmal einen Bericht über die Pestmagd geschrieben.

Brigitte Riebe schreibt aber nicht nur historische Romane für Erwachsene, sondern auch historische Jugendromane. Von denen haben wir auch einige im Regal und werden ganz bald über den „Kuss des Anubis“ berichten. Selten haben wir ein Buch gelesen, das historisch so gut geschrieben ist und trotzdem wunderschön für die Jugend ist.

IMG_5265

img_9310

Außerdem möchten wir die 2 13094407_969399363166983_2107200703747386306_nBände „Feuer und Glas“ lesen, in denen
jemand ganz Besonderes mitspielt, der auch auf Samtpfoten durchs Leben läuft. Mein Schwarm, der zuckersüße Puntino-Filou.

Bei all ihren historischen Romanen spürt man das fundierte Fachwissen, dass sie sich während ihres Studiums der Geschichtswissenschaft angeeignet hat. Die Bücher bestechen durch die großartige Recherche der promovierten Historikerin und heben sich dadurch qualitativ von der Konkurrenz ab.

img_4749Besonders merkt man das, bei ihrem neusten Werk. „Marlenes Geheimnis“ handelt von der Vertreibung und Flucht nach dem Zweiten Weltkrieg. Dabei gelingt Brigitte Riebe neben den wahnsinnig sympathischen Protagonisten und deren fesselnder Vergangenheit ein Stück perfekt recherchierter Geschichte zu platzieren. Genau deshalb macht es dieses Buch so wichtig und wertvoll.

Sie hat aber auch Romane über die Liebe mit ihren Höhen und Tiefen geschrieben. Ich finde es besonders schön, dass hier in vielen ihrer Bücher auch Katzen vorkommen. Das Buch, mit dem wir unseren Blog damals eröffnet hatten, war „Eine Katze namens Moon“ und seitdem lieben wir ihre Bücher einfach ❤

IMG_5206

img_9287Sie schreibt aber auch unter verschiedenen Pseudonymen. Unter dem Namen Lara Stern hat sie eine Krimiserie veröffentlicht, in der es um die Protagonistin Sina Teufel geht. Frauchen und ich haben davon noch gar kein Buch. Aber das heißt nicht, dass das so bleibt ;-). Denn sicher sind diese Bücher genauso lesenswert, wie all die anderen. Deshalb müssen wir sie lesen!

Und außerdem schreibt sie zusammen mit Gesine Hirsch unter dem Pseudonym Felicita Gruber die Krimi-Reihe „Die Kalte Sofie“. Hier findet ihr unsere Rezensionen zu „Die Kalte Sofie“ – Teil 1, „Vogelfrei“ – Teil 2, „Blaues Blut“ – Teil 3 und „Zapfig“ – Teil 4.

Ja und manchmal habe ich das Gefühl, ich lese sie auch an anderen Stellen…

Ich werde euch hier immer auf dem Laufenden halten, wenn wir wieder etwas von Brigitte Riebe gelesen haben. Aber eins sagen wir euch gleich: Lest sie selbst! Es lohnt sich!